Blog

Gründung der Bürgerregion Lausitz am 19. September 2020 in Hoyerswerda erfolgt

Bild von Tine Jurtz

Ein wichtiger Schritt, um der vielfältigen Lausitzer Zivilgesellschaft eine Stimme im Strukturwandelprozess zu geben, ist getan: Am 19. September hat sich in Hoyerswerda das Netzwerk Bürgerregion Lausitz offiziell gegründet!

Einmal mehr wurde auf der Gründungsveranstaltung die enorme Vielfalt der zivilgesellschaftlichen Akteure der Lausitz und ihr Wille zur Mitgestaltung ihrer im Wandel befindlichen Region deutlich. Vielen Dank an die vielen Teilnehmer*innen, die den Tag so erfolgreich mitgestaltet haben und vielen Dank an alle, die an diesem Tag leider verhindert waren und die trotzdem ihre Bereitschaft zur Mitwirkung im Netzwerk erklärt haben.

Unsere Gründungsveranstaltung hat vor allem gezeigt, wie groß das Austauschbedürfnis der zivilgesellschaftlichen Akteure für die laufenden Strukturwandelaktivitäten in den beiden Bundesländern ist. Vor allem die beiden Vertreter der dafür in Brandenburg und Sachsen zuständigen Gesellschaften haben dies in der spontan eingeschobenen Frage- und Diskussionsrunde zu spüren bekommen. Einige hier angerissene Themen und Problemfelder konnten in den sich anschließenden kleinen Gesprächsrunden vertieft bzw. konkretisiert werden.

Am Ende des Gründungstages herrschte Einigkeit: Die Zivilgesellschaft in der Lausitz ist bisher zu wenig im Strukturwandel präsent, benötigt aber dringend Unterstützung aus Verwaltung und Politik.

Und genau darum geht es uns als Bürgerregion Lausitz!

Wir verstehen uns als Sammlungsbewegung der Lausitzer Zivilgesellschaft, wir wollen mit den Vielen eine Stimme finden und uns als Sprachrohr gegenüber Politik und Verwaltung verstehen.

Aktuell setzt sich daher der Koordinierungskreis der Bürgerregion Lausitz vehement mit den beiden Landesgesellschaften auseinander, um Ressourcen einzuwerben und einsatzfähige Arbeitsstrukturen für die Beteiligung der Zivilgesellschaft am Strukturwandel aufzubauen. Am 21. Oktober fand hierzu ein erstes Gespräch in Weißwasser mit der sächsischen SAS und der Brandenburger WRL statt. . Wir bleiben optimistisch!

Weiterhin planen wir den Austausch und Wissenstransfer innerhalb der Zivilgesellschaft weiter zu befördern und wollen noch in diesem Jahr einige kleine Veranstaltungen in Form von Informationsrunden, Projektfindungswerkstätten oder Online-Austauschrunden anbieten. Hier können sich Menschen mit den Themen des Strukturwandels auseinandersetzen, um sich auf die anstehenden Entwicklungen informativ, konsultativ und aktiv einzustimmen.

Wir werden Sie darüber und über aktuelle Entwicklungen im Strukturwandel der Lausitz auf unserer Webseite https://buergerregion-lausitz.de informieren. Hier findet sich auch die Möglichkeit, Ihre Mitwirkungsbereitschaft zu dokumentieren unter https://buergerregion-lausitz.de/wp/buergerregion-ueber-uns/mitmachen/.

Der wirtschaftliche, gesellschaftliche und ökologische Wandel braucht die Kompetenzen und Kreativität, aber auch den guten Willen und die Begeisterung möglichst vieler Bürger*innen. Machen Sie mit!

Kontaktieren Sie den Koordinierungskreis der Bürgerregion Lausitz für Möglichkeiten zur Beteiligung und Mitarbeit.

Kontakt:

Netzwerk Bürgerregion Lausitz
Radduscher Dorfstr. 18
03226 Vetschau
info@buergerregion-lausitz.de
Ansprechpartner: Günter Thiele